Sieg gegen Hochzoll

Im letzten Spiel der Hinrunde traten die Männer des Post SV vor heimischer Kulisse am Samstagabend gegen die zweite Mannschaft aus Hochzoll an. Hochmotiviert nach der Winterpause ging man mit einer voll besetzten Bank gegen ein junges Team aus Hochzoll in die Partie. Schnell war klar wer Herr im Haus ist. Die Postler zogen nach 5 Minuten mit 5:1 davon und konnten den Vorsprung sogar auf 6 Tore ausbauen. Danach kam, leider wie so oft, die „Angst vor dem Gewinnen“ ins Spiel und man ließ den Gegner bis auf ein Tor herankommen. Nach einer Auszeit vom Coach der Blau Gelben hatte man die Partie wieder im Griff und ging mit 20:14 in die Pause.
Im zweiten Durchgang erzielten unsere Handballer 3 schnelle Tore und es zeichnete sich ein ähnlicher Verlauf wie in Halbzeit eins ab. Diesmal ließ man den Gegner allerdings nicht mehr so nah herankommen. Beim Stand von 28:19 versuchten die Gäste mit einer Auszeit noch das Spiel ausgeglichener zu gestalten jedoch ließen die Postler nicht mehr viel zu und man trennte sich am Ende verdient mit 32:26. Der zweite Heimsieg in Folge soll nicht der letzte gewesen sein. Das nächste Heimspiel findet bereits am nächsten Wochenende statt. Am 18.01. trifft man auf die zweite Mannschaft von Bobingen. Ein schwerer Gegner der nicht umsonst an der Spitze der Tabelle steht.