Badminton: Team 2 auf Punktejagd

Am Wochenende ging es für Team 2 zunächst auswärts gegen den Tabellenzweiten aus München los.

Wir konnten in unserer Stammbesetzung antreten und gingen gleich durch das 1. Herrendoppel mit Michi P. und Michi W. und das Damendoppel von Andrea, die netterweise das Team unterstützte, und Vanessa mit 2:0 in Führung.

Das 2. Herrendoppel von Johan und Marc konnte nach knapp verlorenem ersten Satz das Spiel drehen und holte die 3:0 Führung für unser Team.

Weiter ging es in den Einzeln.

Im Dameneinzel ließ Vanessa ihrer Gegnerin keine Chance und siegte verdient deutlich in zwei Sätzen, auch das Herreneinzel von Michi W., in dem der erste Satz noch verloren ging, gestaltete sich in den Sätzen 2 und 3 sehr deutlich für uns, sodass wir mittlerweile mit 5:0 in Führung lagen.

Johan im 3. Herreneinzel und Michi P. im zweiten Herreneinzel konnten ihre Spiele ebenfalls gewinnen, wobei sich beide Spiele zwischendrin zu wahren Krimis entwickelten.

Zum Abschluss ging es ins Mixed. Hier konnten Marc und Andrea noch einmal alles geben. Der erste Satz gestaltete sich schwierig, doch in Satz 2 kamen die beiden noch einmal ran, verloren am Ende jedoch haarscharf das Spiel.

Eine sehr erfreuliche Leistung, zumal diese Partie in der Hinrunde mit 2:6 an den OSC München ging, diesmal mit einem starken 7:1 an uns.

Am Sonntag ging es in der Früh gegen den SV Lohhof.

Beflügelt von den starken Leistungen des Vortages hofften wir auch in dieser Partie auf einen Sieg .

Das Damendoppel von Carmen und Vanessa gestaltete sich zunächst spannend, konnte jedoch mit 21:16 und 21:10 relativ deutlich gewonnen werden. Auch die beiden Michis gaben alles im 1. Herrendoppel, mussten jedoch beide Sätze in der Verlängerung abgeben.

Im zweiten Herrendoppel mit Marc und Johan gestaltete sich das Spiel wieder etwas einfacher und somit stand es nach den Doppeln 2:1 für uns.

Als nächstes startete Vanessa ins Dameneinzel. Es war ein Spiel auf Augenhöhe gegen Susanne Höfle vom SV Lohhof, mit heiß umkämpften Ballwechseln und dem besseren Ende für den Post SV – 21:16 und 21:17.

Michi Weynand trat gegen Alex Niesner im Einzel an. Satz eins ging noch an den stark aufspielenden Lohhofer, in Satz 2 und 3 konnte Michi sein eigenes Spiel durchziehen und siegte verdient. Auch Michi Pollner konnte sein Einzel klar in zwei Sätzen heimholen, somit hatten wir den Sieg schon sicher in der Tasche, die Frage war nur, wie hoch der Sieg ausfällt.

Johan machte den 6. Punkt klar, auch wenn er sich zu Beginn recht schwer tat und nun ging es ins letzte Spiel des Tages.

Carmen und Marc verloren im Mixed den ersten Satz knapp, kamen in Satz zwei besser rein, lagen lange in Führung, jedoch reichte es am Schluss ganz knapp nicht zum Sieg und das Spiel ging in der Verlängerung verloren.

Insgesamt auch am Sonntag ein toller Sieg mit einem 6:2 gegen den SV Lohhof, mit dem wir in der Tabelle wieder einen Platz gutmachen konnten.

Mit viel Euphorie schauen wir auf das letzte Punktspielwochenende gegen Dillingen und Fürstenfeldbruck.

Hinweis zu den Bildrechten: T.Mader