Badminton, letzter Spieltag des Jahres für Team 1+2

TEAM 1, Regionalliga Spieltag am 14./15.12.2019 gegen Neusatz und Eggenstein-Leopoldshafen

Am letzten Hinrundenspieltag ging es für Team 1 in heimischer Halle gegen Neusatz los. Gück für uns – denn die Neusätzer traten mit geschwächter Aufstellung an.

Wir traten mit Robin, Pascal, Jacky, Michi Weynand und den beiden Damen Sylvia und Verena an.

Es starteten das 1. Herrendoppel und das Damendoppel. Das Herrendoppel war eine schnelle Partie und somit gingen wir mit 1:0 in Führung.

Das zeitgleich stattfindende Damendoppel tat sich im ersten Satz schwer, konnte diesen und den zweiten dann umso deutlicher holen. Auch das 2. Herrendoppel ging in zwei deutlichen Sätzen an uns.

In die Einzel starteten wir zuerst mit Sylvia, unserer Malayin, sie ließ nichts anbrennen und siegte souverän. Zwischenstand 4:0 – das Unentschieden schonmal sicher, doch da war mehr drin. Robin im Einzel und auch Jacky und Verena im Mixed holten ihre Spiele, sodass es mittlerweile 6:0 stand.

Fehlten nur noch das zweite und dritte Herreneinzel. Pascal und auch Michi Weynand gingen in den dritten Satz, doch leider reichte es bei beiden nicht ganz zum Sieg, dennoch ein tolles 6:2.

Am Sonntag ging es daheim weiter gegen Eggenstein, auch hier wieder Glück, denn diese sind, wie Neusatz, nicht mit ihrer Stammbesetzung angetreten.

Das 1. Herrendoppel ging leider nach hartem Kampf an die Gegner, aber dafür holten das Damendoppel und auch das 2. Herrendoppel einen Punkt. Zwischenstand somit 2:1. Sylvia ließ im Einzel auch nichts anbrennen, ebenso wie Pascal im zweiten Herreneinzel und somit erhöhten die beiden auf ein 4:1.

Jacky und Verena holten das Mixed und es ging in die letzten beiden Spiele. Michi Weynand verlor den ersten Satz recht deutlich, konnte sich im zweiten Satz wieder zurückkämpfen, den Satz aber leider bei 21:20 nicht zumachen und verlor hauchdünn mit 21:23 im zweiten Satz.

Das letzte Spiel war Robins erstes Herreneinzel und mal wieder ein nervenaufreibendes Spiel gegen Fabian Schlenga, das wir leider an unsere Gegner abgeben mussten.

Ein dennoch erfreuliches 5:3 und somit beenden wir die Hinrunde auf Platz 4.

 

TEAM 2, Bayernliga Spieltag am 14./15.12.2019 gegen Dillingen und Fürstenfeldbruck

Am letzten Hinrundenspieltag für dieses Jahr ging es im Dezember für Team 2 noch einmal daheim gegen Dillingen und Fürstenfeldbruck.

Am Samstag traten wir leider etwas ersatzgeschwächt mit Michi Pollner, Johan, Patrick, Thomas und bei den Damen mit Vanessa, Nicole und Katja an.

So wurden leider alle drei Doppel verloren und es ging mit einem Rückstand von 0:3 in die Partie. Jetzt kamen noch die Einzel und das Mixed. Michi Pollner fehlte leider mit 19:21 und 23:25 das Quäntchen Glück und somit stand es nun 0:4.

Ein Unentschieden wäre noch drin gewesen, doch auch Vanessa Paquée, die in ihrem Einzel in den dritten Satz ging und sich von einem Rückstand von 4:11 noch einmal auf ein 18:18 zurückkämpfte, fehlten am Schluss leider drei Punkte. Das dritte Herreneinzel von Patrick und das Mixed von Thomas und Katja wurde leider ebenso abgegeben und so konnte uns nur Johan einen Ehrenpunkt erspielen.

Am Ende des Tages leider ein 1:7.

Am Sonntag ging in der eigenen Halle weiter gegen Fürstenfeldbruck.

Wir traten an mit Michi Pollner, Johan, Flo, Thomas und den beiden Stammdamen Isabelle und Vanessa und waren diesmal sehr zuversichtlich, denn wie heißt es so schön – neuer Tag, neues Glück. Diesmal gingen die beiden Herrendoppel leider wieder an unsere Gegner, aber die Damen machten es besser als am Vortag und holten das Damendoppel. 1:2 nach drei Spielen.

Weiter ging es in den Einzeln. Michi Pollner musste auch diesmal wieder in den dritten Satz, doch konnte er leider den dritten Satz nicht für sich entscheiden. Vanessa Paquée gewann ihr Einzel deutlich und somit stand es nun 2:3.

Unser Youngster Thomas lieferte sich im dritten Einzel einen harten Kampf und konnte seinen Gegner ganz schön zum Schwitzen bringen, doch auch hier reichte es am Ende nicht zu einem Sieg. 2:4

Jetzt hing alles von den letzten beiden Spielen ab.

Flo und Isabelle konnten das Mixed souverän gewinnen und parallel dazu musste Johan in den dritten Satz. Mit Unterstützung des Teams und seinem Kampfgeist konnte er sein Einzel gewinnen und somit stand es 4:4.

Die Freude, endlich wieder einen Punkt zu holen, war groß und sicherte uns den momentanen Tabellenplatz 8, und so schauen wir zuversichtlich in die Rückrunde.

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram