Aktuelles aus der Schwimmabteilung

Voraussichtlich ab 8. Juni 2020 wird die Abteilung Schwimmen einen eingeschränkten Übungsbetrieb nur im Freien durchführen können. Wann und in welchem Umfang wir die Hallenbäder wieder nutzen können, ist derzeit nicht absehbar. Unser Abteilungsleiter Bernd Zitzelsberger ist jedoch in engem Austausch mit der Politik in Augsburg, dem Sport- und Bäderamt und dem Bayerischen Schwimmverband. Es gibt jedoch auch zum Thema Öffnung der Hallenbäder mehrere Vorstöße beim Bayerischen Innenminister mit einem Schreiben des Bayerischen Schwimmverbandes und der Augsburger Vereine “Augsburger Modell”.

Im Vergleich zum vorigen Sommer steht den Vereinen ab Juni aktuell nur ein Bruchteil der Schwimmbahnen und -zeiten zur Verfügung.

Bis auf Weiteres finden deshalb keine Anfängerschwimmkurse statt. Für Juli ist angedacht, einmal pro Woche für ältere Kinder ab ca. 8 Jahren das Kinderschwimmen unter Leitung von Karen Beckert voraussichtlich mittwochs um Bärenkellerbad anzubieten. Vermutlich ab 08.06.2020 könnte die Wettkampfmannschaft unter strengen Abstands- und Hygieneregeln (voraussichtlich nur ohne Nutzung von Duschräumen und Sammelumkleiden) wieder trainieren. Abteilungsleiter Bernd Zitzelsberger hat bereits Absprachen für ein etwa zweimal wöchentlich stattfindendes Training der Masters (Erwachsene) getroffen. Außerdem wird versucht für die Triathleten, gegebenenfalls vereinsübergreifend, und unsere erwachsenen Sportschwimmer eine Trainingszeit einzurichten. Aktuell bedeutet der Wegfall der Hallenbäder, dass für die Vereine nur 10 – 20% der Trainingszeiten vom Sommer 2019 zur Verfügung gestellt werden könnten.

Sobald die neuen Trainingszeiten bekannt sind, voraussichtlich wenige Tage vor dem Neustart am 07. Juni 2020, werden wir hier erneut informieren.

 

Im Bild: Lucia Gerst

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram