Die Post-SV Familie trauert um Thomas Krötz

Werte Sportfreunde,

der Post SV trauert um sein Präsidiumsmitglied

Herrn Thomas Krötz

Geboren 16.06.1963, gestorben 21.12.2020

  • 54 Jahre Vereinsmitglied
  • Seit März 1989 bis heute Beisitzer im Präsidium für Organisation & IT (CTO)
  • Seit 23.03.2012 Träger der Ehrenplakette für besondere Verdienste in Gold

 

Am 01.12.1966 bezog Thomas Krötz, als Sohn von Albertine Krötz (später Schiemenz) und Karl Krötz, zusammen mit seinem Bruder Heinz Krötz, das ehemalige Vereinsheim des Post SV, in der Grenzstraße.

Schon im Kindesalter entwickelte der Abiturient seine große Leidenschaft für den Handballsport und das Akkordeonspielen. Bereits im fortgeschrittenen Jugendalter fing dann sein Herz für Computer- und Systemtechnik an zu schlagen, wo er jahrzehntelang bei der Deutschen Post AG und später bei der Telekom (T-Systems), große Perspektiven hatte, die er auch mit vielen beruflichen Projekterfolgen vollendete.

Auch der Post SV profitierte von seinem Know-how und so wurde schon Anfang der 90er Jahre durch ihn eine Vereins-EDV eingeführt, zu dessen Zeitpunkt noch viele seiner Vereinskollegen mit der Schreibmaschine Protokolle schrieben. Der innovative Neubau von myPSA (2018), mit allen seinen extrem vielschichtigen Prozessen und jahrelangen ehrenamtlichen Herausforderungen, war sein technisches Lebenswerk, was er leider nicht mehr ganz vollenden durfte.

Wir verlieren mit Thomas Krötz einen immer freundlichen, hilfsbereiten Freund, Bruder, Vater und Großvater, sowie einen höchstengagierten und vorbildlichen Vereinsfunktionär.

Wir werden ihn stets in Erinnerung behalten.

Facebook
Twitter
YouTube
Instagram