1. und 2. Spieltag von Team 2 in der Bayernliga

Am vergangenen Wochenende startete unser Team 2, nachdem es diesmal in der Relegation geklappt hat, in die Bayernliga-Saison.

Am Samstag ging es gleich gegen den Stadtrivalen, den TV Augsburg, los.

Wir konnten in voller Besetzung antreten und so wir auch gleich alle drei Doppel gewinnen.

Isabelle Mader, unser Neuzugang aus Dillingen, konnte sich sowohl im Damendoppel mit Vanessa, als auch im Mixed mit Flo durchsetzen.

Weiter ging es in den Einzeln. Vanessa, die nach langer Verletzungspause wieder startete, konnte auch im Einzel überzeugen. Der erste Satz konnte klar gewonnen werden, im zweiten ging es hin und her, leider am Ende zu Gunsten unserer Gegner und sie musste in den dritten Satz gehen. Diesen konnte Vanessa jedoch, ebenso souverän, wie ihren ersten Satz, für sich entscheiden.

Die Herreneinzel gestalteten sich ebenfalls spannend, wobei wir leider das erste Herreneinzel um unseren Captain Marc im dritten Satz an den Gegner abgeben mussten.

Somit gleich im ersten Punktspiel der Saison ein toller 7:1 Sieg und zunächst die Tabellenführung.Am nächsten Tag ging es gleich weiter, diesmal auswärts gegen Regensburg.Diesmal fehlten uns ein paar Stammspieler, sodass wir etwas geschwächter als am Vortag antraten.Das erste Herrendoppel konnte deutlich gewonnen werden, wohingegen sich das Damendoppel schwerer als am Vortag tat. Isabelle und Vanessa verloren den ersten Satz, kämpften sich zurück und holten Satz 2, jedoch mussten sie am Ende leider den dritten Satz an die Gegner abgeben.

1:1

Das zweite Herrendoppel um Patrick und den erst 14jährigen Philip, die beide ihr Bayernligadebüt spielten, gab alles, musste aber letzten Endes das Spiel abgeben.

1:2

In den Einzeln wurde es noch einmal sehr spannend. Wir hatten ein wenig umgestellt, sodass Johan unser erstes Einzel spielte. Auch er musste über die volle Distanz gehen und hatte am Ende leider mit 20:22 im dritten Satz das Nachsehen. Schade. Auch Patrick ging im zweiten Herreneinzel über die volle Distanz, konnte aber am Ende leider keinen Punkt holen. Ebenso wie Philip, der im dritten Einzel alles gegeben hat. Auch das Dameneinzel ging nach zwei stark umkämpften Sätzen an unsere Gegner aus Regensburg.

Blieb nur noch das Mixed von Marc und Isabelle. Die beiden hielten unsere Ehre hoch und so war Marc am Ende unser Punktegarant in dieser Partie, der uns mit seinen Partnern 2 Punkte heim holte, was dann am Ende ein 2:6 bedeutete.

Jetzt heißt es wieder nach vorne schauen, denn am kommenden Wochenende geht es gleich weiter gegen unsere Gegner aus Landshut und Neubiberg.

Autor: Vanessa Paquée