Nicht mit mir! Schütz dich vor Gewalt!

/, Post SV/Nicht mit mir! Schütz dich vor Gewalt!

Nicht mit mir! Schütz dich vor Gewalt!

Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Kinder und Jugendliche

Die Ju-Jutsu-Abteilung des Post SV Augsburg setzt sich aktiv für das Gewaltpräventionsprojekt „Nicht mit mir!“ ein. „Nicht mit mir!“ wurde vom Deutschen Ju-Jutsu-Verband initiiert, um Kindern und Jugendlichen das notwendige Werkzeug an die Hand zu geben, sich besser vor Gewalt schützen zu können. Es basiert auf den drei Grundelementen Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Für seinen Beitrag zur Förderung der Gewaltfreiheit im gesellschaftlichen Zusammenleben wurde „Nicht mit mir!“ 2013 vom Bündnis für Demokratie und Toleranz der Bundesregierung (bfdt) ausgezeichnet. Das Projekt hat sich vielfach in der Praxis bewährt. Nicht zuletzt deshalb sind die Inhalte von „Nicht mit mir!“ beim Post SV ein fester Bestandteil des Ju-Jutsu-Kindertrainings.

Das Konzept: die drei Grundelemente werden den Kindern anschaulich in Form von Ampelfarben vermittelt.

Selbstverteidigung (rot): Notwehr und Nothilfe, Kick-and-Run Prinzip, Unterscheidung Notfalltechnik/Schulhoftechnik

Selbstbehauptung (gelb): sicheres Auftreten, Flucht, Nein-sagen, Selbstbewusstsein stärken, kompetent Hilfe suchen

Prävention (grün): Gefahren erkennen und vermeiden, Täterstrategien kennen, richtiges Verhalten und Auftreten

Den Kindern wird beigebracht bedrohliche Situationen zu erkennen, um sie so besser vermeiden zu können. In diesem Zusammenhang werden beispielsweise auch Täterstrategien erläutert. Finden sich Kinder dennoch in einer brenzligen Situation wieder, so können sie durch sicheres und selbstbewusstes Auftreten ihre Chancen unbeschadet aus dieser Situation zu kommen deutlich erhöhen. Für den Notfall stehen den Kindern eine Reihe von einfachen, aber effektiven Notfalltechniken zur Verfügung.

2017-09-30T13:08:28+02:00 30. September 2017|Categories: Ju-Jutsu, Post SV|