Inside-Info: Editorial Vereinszeitung 01 / 2018

//Inside-Info: Editorial Vereinszeitung 01 / 2018

Inside-Info: Editorial Vereinszeitung 01 / 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

wertes Mitglied,

sehr geehrte Damen und Herren!

Wir leben in aufregenden und dynamischen Zeiten. Die Technologie ändert sich rasant und mit den neuen Möglichkeiten ändern sich auch die sportlichen Ansprüche, unsere Mobilität, unsere Kommunikation, ja: unsere Gesellschaft. Die täglichen Herausforderungen an Familie, Schule und Verein, aber auch an die Senioren, sind komplexer geworden, erfordern Ideen und Flexibilität und wir alle müssen heute ganz andere Antworten finden, als noch vor ein paar Jahren.

Einen großen Umbruch erlebt dabei auch der gesamte Amateursport. Eine neue Datenschutzverordnung, Präzedenzfälle wegen der Rentenversicherungspflicht von Sportlehrern, Trainern und Übungsleiter, vereinfachen den ohnehin schon ehrenamtlich strapazierten Sportbetrieb nicht unbedingt. Darüber nehmen Sportarten auf genormten Sportstätten eher ab, während der Sport in individuellen Sportzentren stetig steigt.

Durch unseren Neubau und mit dem Umschalten von reinem Ehrenamtsbetrieb in ein semiprofessionelles Vereinsmanagement, versuchen wir alle gewonnenen Erkenntnisse, aber auch alle neuen Bedürfnisse unserer Gesellschaft aufzugreifen und ein Angebot dafür zu konfektionieren. Mit unserem neuen Geschäftsführer, Fabian Fietze, haben wir seit dem 01.01.2018 einen engagierten und kompetenten Fachmann für diese Herausforderungen gewinnen können. Herzlich willkommen Fabian Fietze!

Wenn wir auf das Jahr 2017 zurückblicken haben wir leider auf diesem Parcours nach Kegeln, Schützen und Tennis einen weiteren Verlust hinnehmen müssen. So haben wir zum zweiten Male in unserer Vereinsgeschichte keine aktiven Fußballmannschaften mehr im Spielbetrieb. Dafür haben wir mit Badminton und Gesundheitssport zwei neue Abteilungen gegründet, die bereits schon innerhalb des laufenden Jahres hohe Mitgliedszuwachsraten versprechen.

Auch bei den ehrenamtlichen Personalien haben sich und werden sich einige Veränderungen ergeben:

Bei der Tischtennisabteilung hat unser ehemaliger 2. Bundesligaspieler, Reinhold Berger, die Position des Abteilungsleiters von Thomas Schober übernommen. Ebenso löste Dieter Voigt, den stellvertretenden Abteilungsleiter Rainer Storf ab. Ich danke den bereits ausgeschiedenen Funktionären Thomas Schober und Rainer Storf sehr herzlich für die stets gute und jahrelange Zusammenarbeit. Den beiden neuen Sportkameraden wünsche ich alles, alles Gute, vor allem eine glückliche Hand bei den bevorstehenden Entscheidungen.

Bei den Schwimmern stehen am 22.02.2018 die Neuwahlen an. Raimund Lesser, der bisherige Abteilungsleiter, wird aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr als Abteilungsleiter zur Verfügung stehen. Er steht aber weniger zeitintensiven Tätigkeiten sehr aufgeschlossen gegenüber. Karen Beckert und Heinz Kreupl werden weiterhin das Team um den neuen Abteilungsleiter unterstützen. Mit Bernd Zitzelsberger gibt es hierfür einen hervorragenden Kandidaten. Weitergehende Informationen zu seiner Person und zu seiner Postsportgeschichte finden Sie auf Seite 17 dieser Ausgabe. Allerdings benötigt er noch dafür Mehrheiten aus der Abteilungsversammlung.

Wir wünschen ihm hierzu recht viel Erfolg!

Selbst im Präsidium wird es nach Jahren der Kontinuität Veränderungen geben:

Rainer Schinke, unser jahrzehntelanger Jugendleiter Fußball und Jugendreferent, wird aus persönlichen Gründen zurücktreten. Ebenso werden unsere Kassenrevisoren Petra Holland und Peter Kretzinger aufhören. Hierfür stehen allerdings andere Gründe im Fokus:

Ein ehrenamtlicher Kassenprüfer kann ein Kassenvolumen mit mehreren tausend Belegen und mit einem jährlichen siebenstelligen Haushalt einfach nicht mehr nebenbei und in einem für ihn vertretbaren Aufwand prüfen. Dafür gibt es Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, die dafür bezahlt werden müssen. Es besteht somit vollstes Verständnis seitens des Präsidiums für diesen Schritt. Wir danken Petra Holland, Peter Kretzinger und Rainer Schinke sehr, sehr herzlich für eine langjährige, tolle und immer konstruktive Zusammenarbeit.

Das Präsidium erhält aber auch wieder Zuwachs: Sofern die Delegierten- und Mitgliederversammlung am 16.03.2018 beim Tagesordnungspunkt „Nachwahl“ zustimmen wird, werden wir seit dem Weggang von Knut Wagner, als Schatzmeister, diese Position in Form eines Vizepräsidenten für Finanzen & Controlling wieder neu und äußerst kompetent besetzen können. Unser Vereinsmitglied und Kandidat wird sich in der nächsten Gesamtvorstandssitzung am 20.02.2018 vorstellen.

Na dann, bis zur Jahreshauptversammlung am 16.03.2018 oder bis demnächst …

Euer

Heinz Krötz

 

 

 

 

2018-02-06T16:40:04+01:006. Februar 2018|Categories: Inside-Info|