Post SV beendet Vorrunde auf dem zweiten Platz

//Post SV beendet Vorrunde auf dem zweiten Platz

Post SV beendet Vorrunde auf dem zweiten Platz

Zum Abschluss sammelten die Tischtennisspieler des Post SV noch einmal drei Punkte ein und beendeten die Vorrunde in der Bayernliga Süd mit 14:4-Punkten und dem respektablen zweiten Tabellenplatz. Die Augsburger spielten gegen die DJK Altdorf 8:8 und gewannen gegen den Tabellenvorletzten TSV Deggendorf mit 9:1. Bei Post trat die Nummer drei, Thorsten Spitznagel, die Fahrt nach Niederbayern nicht mit an, weil seine Frau hoch schwanger ist. Matthias Vogt, der für ihn einsprang, machte seine Sache sehr gut und gewann beide Einzel. Der Knackpunkt des Spieles war das Duell „zwei gegen zwei“, als Oliver Gamm gegen Altdorfs Zaspal Zdenek nach einer 2:0-Satzführung noch unterlag. Neben Vogt blieb nur Soma Fekete ungeschlagen. Die Nummer eins trat zwar stark erkältet an, biss sich jedoch durch, und schloss die Vorrunde mit 17:1-Siegen ab. Gegen Aufsteiger Deggendorf, für den die Liga Neuland ist, („für uns ein vielleicht einmaliges Highlight, das wir genießen wollen“) hatte es Post beim 9:1 eilig. (PS)

Quelle: AZ vom 20.12.16

2016-12-20T10:55:11+01:00 20. Dezember 2016|Categories: Tischtennis|