Augsburger Vereine gegen Gewalt an Frauen

//Augsburger Vereine gegen Gewalt an Frauen

Augsburger Vereine gegen Gewalt an Frauen

Am Samstag den 28.04.18 haben die beiden Vereine Polizei SV Augsburg e.V. und Post SV Augsburg e.V. zum zweiten Mal einen gemeinsamen Kurs zu den Themen „Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen“ durchgeführt. Das Ziel dabei war es einen Beitrag im Kampf gegen Gewalt zu leisten.

Wie wichtig nach wie vor solche Initiativen gegen Gewalt sind, zeigt eine EU-weite Umfrage der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte aus dem Jahr 2014 (European Union Agency for Fundamental Rights: Violence against women: an EU-wide survey, 2014). So geben beispielsweise 33% der 42.000 befragten Frauen aus den 28 Mitgliedstaaten der EU an, seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren zu haben.

Der Ansatzpunkt des durchgeführten Kurses basiert deshalb nicht nur auf der Vermittlung von einfachen und effektiven Notfalltechniken, sondern ebenso auf Schulung in den Bereichen Prävention und Selbstbehauptung. Hierdurch sollen Frauen auf mögliche Gefahrenquellen aufmerksam gemacht werden und lernen, wie man diese meiden, oder ihnen zumindest bestmöglich begegnen kann. Hierbei spielen die richtige Körpersprache und der Einsatz der Stimme eine große Rolle. Ein ebenfalls wichtiger Bestandteil des Kurses besteht darin bei Bedarf kompetent Hilfe zu suchen.

Der Post SV Augsburg bietet jeden Mittwoch in der Abteilung Ju-Jutsu für alle Altersklassen, unabhängig des Geschlechts die idiale Grundvorraussetzung für die Selbstverteidung.

2018-05-02T14:24:41+02:00 2. Mai 2018|Categories: Ju-Jutsu|